Hochwertige Konstruktion

 
 
 
grafik (1)
  1. Metallziegeldach
  2. Kerndämmung (Mineralwolle) 200 mm
  3. Holzfaserplatte 35 mm
  1. Hochwertige Holzverkleidung
  2. Innen- und Außenverkleidung wählbar
  3. Kerndämmung (Mineralwolle)
  1. Hochwertiges Holzlaminat
  2. Kerndämmung (Mineralwolle)
  3. Infrarot - Fußbodenheizung

So wird Module8 gefertigt:

Wandkonstruktion

  • Bester Wärmeschutz bei geringer Wandstärke
  • Holzrahmenbauweise mit 200 mm Mineralwolle + 35 mm Holzfaserplatte
  • Innenwand mit Holzschalung oder Rigipsplatten auf einer OSB Platte
  • Außen mit Hinterlüfteter Holzfassade in Kiefer behandelt
  • Optional mit Lärchenholz oder Putzträgerplatten
  • U-Wert von Uw = 0,16 W/(m2K)
  • Gesamtstärke = 31 cm

Detailaufbau:

1. Holzschallung oder Rigipsplatte
2. OSB/3 15 mm
3. Mineralwolle 50 mm
4. Kiefer 50 x 40 mm
5. Dampfbremse sd=5 m
6. Mineralwolle 150 mm
7. Kiefer 150 x 40 mm
8. OSB/3 10 mm
9. STEICOuniversal 35 mm
10. Holzlattung zur Hinterlüftung 20 mm
11. Kiefer behandelt 20 mm (Optional: Lärchenholz oder Putzträgerplatte)

Dachkonstruktion

  • Stabile Holzrahmenkonstruktion mit 250 mm Mineralwolldämmung + 35 mm Holzfaserdämmung 
  • U-Wert von Uw = 0,14 W/(m2K) 
  • Gesamtstärke = 36 cm

Detailaufbau:

 

1. Metallziegeldach 20 mm
2. Kiefer 25 x 100 mm
3. Entlüftungsmembran sd=0,1 m
4. Kiefer 20 x 40 mm
5. STEICOuniversal 35 mm
6. Kiefer 200 x 40 mm
7. Mineralwolle 200 mm
8. Kiefer 20 x 40 mm
9. Mineralwolle 50 mm
10. Dampfbremse sd=10 m
11. OSB/3 18 mm
12. Holzverkleidung oder Gipskarton 12,5 mm

Bodenkonstruktion

  • Holzrahmenkonstruktion mit witterungsbeständiger Unterkonstruktion und 200 mm Mineralwolldämmung
  • Innen mit 22 mm OSB Platte und Dampfbremse
  • U-Wert Uw = 0,16W/(m2K).

Detailaufbau:

1. Laminatboden
2. 2 x Styroporplatte 15 mm 1
3. OSB 22 mm
4. Dampfsperre
5. Kiefer 50 x 50 mm
6. Mineralwolle 50 mm
7. Kiefer 150 x 40 mm
8. Mineralwolle 150 mm
9. Siebdruckplatte 12 mm

1 Optional

Sie haben weitere Fragen zur Bauweise von Module8?